Kleine Weinprobe bei Wilhelm Thell Sommer 2020

Das Jahr 2020 wird mit Sicherheit kein Jahr der großen Veranstaltungen werden. Glücklicherweise kann und wird es trotzdem ein weiteres Jahr hervorragenden Wein Genusses.

Davon konnte ich mich bei einer Verkostung in kleiner Gruppe beim befreundeten Winzer Willi Thell selbst überzeugen. Frisch abgefüllte Weine, die noch etwas in der Flasche lagern müssen. Bewertung der neuen Jahrgänge und insbesondere auch wieder der horizontale Vergleich des gleichen Weins aus verschiedenen Jahrgängen. Wir waren sehr gründlich, sogar so gründlich, dass es zwei Abende gefüllt hat.

Wieder einmal hat es mich besonders begeistert, welche Qualität hier in die Flasche kommt und vor allem mit welcher Konstanz diese Qualität beim Wein gehalten und sogar regelmäßig gesteigert wird.

Besonders gefallen haben mir bei dieser Weinprobe und den sommerlichen Temperaturen vier Weine. Daran möchte ich euch teilhaben lassen:

Der Welschriesling Weißwein von Wilhelm Thell

Seit jahren ein Wein der auch von Freunden und Familie regelmäßig sehr geschätzt wird. Gerade an den heißen Sommertagen, gerne auch als Einstieg in den Abend ist der Welschriesling eine wunderbar fruchtige Erfrischung.

Der Chardonnay Weißwein von Wilhelm Thell

Der Chardonnay von Willi Thell wird gerne einmal unterschätzt. Im gegensatz zu vielen anderen Anbietern, wird er hier nicht zusätzlich im Holz ausgebaut. Dadurch wirkt der Wein etwas leichter und fruchtiger. Gleichzeitig wird er so zum idealen Partner für eine hervorragende Weinschorle.

Der St. Laurent alte Reben Rotwein von Wilhelm Thell

Ich kann nicht sagen weshalb, aber ehrlich gesagt verliere ich den St. Laurent alte Reben von Willi immer mal wieder aus den Augen. Sogar das hat etwas schönes. Denn wenn wir uns wieder finden, bin ich hoch erfreut und überrascht. So auch dieses Mal. Die sehr weiche und runde Struktur des St. Laurent alte Reben bietet einen intensiven Geschmack nach dunklen Früchten. Der Ausbau im Holz trägt zur Tiefe und Würze bei ohne in den Vordergrund zu drängen. Ich kann sagen, der St. Laurent alte Reben ist mein persönlicher Sommer Wein 2020.

Der Wilhelm Rotwein von Willi Thell

Die Rebsorte Roesler ist schon etwas ganz besonderes. So intensiv in Farbe und Geschmack, dass sie meistens nur zur Würzung oder Färbung bei anderen Rotweinen zugegeben wird. Ein mutiges Projekt von Willi diesen Wein sortenrein abzufüllen, der übrigens auch sorgsam gepflegt werden will. Das Ergebnis überzeugt - ganz besonders jetzt! Als ich den Wilhelm zum ersten mal probiert habe dachte ich - puh ha! Ein Gerät! Aber auch schwer und teilweise harsch.

Ganz anders bei dieser Verkostung. Horizontal haben wir den bisherigen Jahrgang und den künftigen Jahrgang probiert. Die Lagerung seit 2016 hat dem Wilhelm mehr als nur gut getan. Die damaligen Kanten sind abgeschliffen und vor uns steht ein runder, tiefer und hervorragend würziger Wein. Besonders erfreulich ist, dass die nunmehr stehende Erfahrung nach dem ersten Jahrgang sich auch im künftigen Roesler sofort niederschlägt der bereits jetzt fruchtig, rund und etwas leichter daherkommt.

Die wenigen noch verfügbaren Flaschen vom Wilhelm 2016 können wir in vollen Zügen genießen bis der künftige Jahrgang in den Verkauf kommt.

Ich würde mich freuen wenn euch diese Impressionen einer kleinen Wein Verkostung freude bereiten.

Das gesamte Wein Sortiment von Wilhelm Thell findet ihr wie immer hier im Shop.

PS: Auch der Chardonnay wird bald wieder lieferbar sein!


Älterer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen